HUMOR IST DER KNOPF;DER VERHINDERT;DASS UNS DER KRAGEN PLATZT: von Joachim Ringelnatz

PRAVDA TV - Live The Rebellion

vatikan-schweizer-garade

Touristen können im Vatikan ihre Briefmarken und Andenken nicht mehr mit EC- oder Kreditkarte zahlen.

Bisher hatte die Italien-Tochter der Deutschen Bank für die Abwicklung der bargeldlosen Zahlungen gesorgt. Doch nun hat die italienische Zentralbank ihr nach Informationen aus Notenbankkreisen die Lizenz dafür verweigert. Grund: Der Vatikan erfülle nicht die Vorschriften gegen Geldwäsche. „Die Banca d’Italia konnte die Erlaubnis nicht erteilen, weil der Vatikan – abgesehen davon, dass er die Anti-Geldwäsche-Regeln nicht anerkennt – gar nicht die rechtlichen Grundlagen geschaffen hat“, sagte ein Insider. „Das heißt, es fehlt ihm an Bankenregulierung und ordentlicher Aufsicht.“

Der Vatikan bemüht sich seit längerem, von seinem Ruf wegzukommen, dass er es mit der finanziellen Transparenz nicht so genau nimmt. Vor 30 Jahren hatte der Vatikan Schlagzeilen gemacht, als der als „Bankier Gottes“ bekannte Roberto Calvi erhängt unter einer Brücke in London aufgefunden wurde. 2012 hatte Moneyval, ein Ausschuss des Europarats, schwere Mängel bei der…

Ursprünglichen Post anzeigen 221 weitere Wörter

Advertisements

6 Antworten

  1. Liebe Erika da blühen die Kakten ja das Klima spielt verrückt hier ist eine Japanischer Kirschbaum der hat auch schon dicke Knospen. wünsche dir eine gute Nacht Klaus

    Gefällt mir

    7. Januar 2013 um 21:55

    • Ja ,wenn der Winter so mild ist,wer weiß ob die Knospen dann bei euch den nächsten Frost überstehen

      Gefällt mir

      8. Januar 2013 um 08:25

  2. genau, da war doch noch was, für dich einen schönen Sonntag

    Gefällt mir

    6. Januar 2013 um 13:59

  3. Ein Schelm, der da jetzt was Böses denkt… :mrgreen:

    Gefällt mir

    6. Januar 2013 um 12:26

  4. Schon sehr merkwürdig. Die Vatikan Bank stand doch auch schon mal vor dem Bankrott. Die brauchen sicher Bares. Dir noch einen schönen Sonntag. L.G. Ludger

    Gefällt mir

    6. Januar 2013 um 11:36

    • Ich schließe mich Freiedenskerin Kommentar an

      Gefällt mir

      6. Januar 2013 um 13:00