HUMOR IST DER KNOPF;DER VERHINDERT;DASS UNS DER KRAGEN PLATZT: von Joachim Ringelnatz

Add your thoughts here… (optional)

PRAVDA TV - Live The Rebellion

Mangels staatlicher Hilfen sind acht Millionen auf Sozialeinrichtungen, Armenküchen und den Rückhalt ihrer Familien angewiesen.

(Foto: Fidel Maza und Silvia Cobenas protestieren in Madrid vor einem Bankgebäude gegen Zwangsräumungen)

Die Olivenernte steht in Südspanien bevor. Und auch der studierte Ökonom Manuel Emilio Porras (32) aus Granada wird heuer, wie im letzten Winter auch, die kleinen, schwarzen Ölfrüchte von zahllosen Bäumen schütteln. “ Ein jeder Job ist mir will-kommen“, sagt Porras zum Standard. Er weiß: “ Ohne Beziehungen wird man nicht einmal zur Ernte geholt.“

Der Knochenjob ist sehr begehrt. Kein Wunder, bei einer Massenarbeitslosigkeit, die an der Sechs-Millionen-Marke kratzt. Doch soll die Ernte mangels Niederschlägen schlecht ausfallen. Nur die Hälfte des Vorjahresertrags wird erwartet. „Vor wenigen Jahren riss sich kein Andalusier darum, sich für 50 Euro am Tag von Sonnenaufgang bis Sonnen-untergang zu martern“, sagt Porras, „in erster Linie Immigranten machten das.“ Nun würden immer mehr Spanier mit Studienabschluss als Erntehelfer…

Ursprünglichen Post anzeigen 498 weitere Wörter

Advertisements

26 Antworten

  1. Ja hier sieht man wieder mal was die Gier der Menschen anrichten kann,da haben die Banken den grössten Anteil daran,vergeben einfach Kredite was der einfache Mensch nie mals zurück Zahlen kann,und jetzt dir grosse Tragiöde,hier hat die Politik auch versagt.,mir tun die Menschen einfach sehr leid ,einen schönen Abend wünsche ich dir schön das du dich mal gemeldes hast .Viele liebe Grüsse Klaus

    Gefällt mir

    16. November 2012 um 19:18

    • Ja lieber Klaus,da kann ich Dir nur zustimmen

      Gefällt mir

      17. November 2012 um 07:47

  2. Danke , liebe Erika für deinen Besuch und Kommentar, ja, Toleranz ist schon was Besonderes, aber wen man dein Thema liest , fällt Toleranz schon ganz schön schwer, einen schönen Tag für dich, Klaus

    Gefällt mir

    16. November 2012 um 17:35

  3. Liebe Erika, ja lese es in den Zeitungen und Fernsehen….traurig, was sich da so abspielt, leider hat die Poitik versagt, hauptsache denen geht es gut….und die Menschen müssen aus Wohnungen raus etc. weil sie es sicht nicht mehr leisten können!

    Trotz allem hoffe Dir geht es zumindest noch gut…? ein lieber Gruss zum Wochenende……., und dass es bald besser wird …..wünsche es Dir und dem ganzen Land! ***Franz***

    Gefällt mir

    16. November 2012 um 11:48

    • Danke lieber Franz,ja uns geht es gut,aber für die einheimische Bevölkerung hier sieht es nicht gut aus,täglich passieren Tragödien,das ist traurig

      Gefällt mir

      16. November 2012 um 18:24

  4. Tja, viel zu lange wurde mit dem Geld herumgeschmissen, wo es wenig Sinn hatte. Nun ist es alle, und die ärmsten leiden drunter.

    Gefällt mir

    15. November 2012 um 18:04

    • Ja leider

      Gefällt mir

      15. November 2012 um 19:16