HUMOR IST DER KNOPF;DER VERHINDERT;DASS UNS DER KRAGEN PLATZT: von Joachim Ringelnatz

Schaumrollen oder auch Schillerlocken

Hier nun das Rezept

Zutaten:

Gut als erstes mal Zeit.

Formen für Schaumrollen

Dann solche Formen,gibt es zu kaufen,aber man kann sie auch aus einem aus einem nicht mehr benötigten Staubsaugerrohr (Hitzebeständig) zuschneiden,natürlich gut gereinigt,die sind dann etwas dicker im Durchmesser.

Je nach Menge 200 g Blätterteig,

1 Ei,Kristallzucker zum Wälzen,Fett für das Blech.

Für die Füllung:

4 Eiklar,400 g Puderzucker,4 EL lauwarmes Wasser.

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen

Dir Formen zuerst in kaltes Wasser tauchen.

Blätterteig ausrollen mit verquirltem Ei bestreichen und der Länge nach in ca.2 cm breite Streifen schneiden.

Die Blätterteigstreifen ,mit der bestrichenen Seite nach oben leicht überlappend auf die Schaumrolleneisen wickeln,vorsichtig etwas andrücken und in Kristallzucker wälzen.Auf das gut gefettete Backblech legen und im ,auf 180 Grad vorgeheiztem goldbraun backen.

 

Noch heiß  vorsichtig von den Eisen nehmen,(ich nehme immer einen Kochlöffel Stiel zu Hilfe,mit dem fahre ich in das Rohr,so verbrenne ich mir nicht die Finger und kann die Blätterteig Rolle vorsichtig vom Eisen lösen.

DSCF1647

Die gebackenen Rollen auskühlen lassen.

Nun die Füllung zubereiten,dafür das Eiklar mit dem Puderzucker und dem lauwarmen Wasser vermengen und über Wasserdampf steif schlagen.Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und in die Blätterteigrollen füllen.

Will man eine Quarkfüllung machen,dann sind folgende Zutaten vonnöten:

200 g Quark 20 g Puderzucker etwas Vanillezucker 50 g Joghurt,60 g geschlagener Rahm,1 Blatt Gelatine,eine Prise Salz und 3 Eiklar 20 g Zucker.

Den gut abgetropften Quark mit Zucker,Vanillezucker und Joghurt und der Prise Salz glatt rühren.Die 3 Eiklar mit 20 g Zucker zu steifem Schnee schlagen.Die in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine erwärmen zuerst diese mit etwas Quarkmasse verrühren und dann schnell unter die restliche Quarkmasse einrühren.Anschließend den geschlagenen Rahm und dann den Eischnee unterheben.Im Kühlschrank etwas anziehen lassen.

Dann die Quarkmasse in einen Spritzbeutel füllen und damit die Blätterteigrollen füllen.Noch ein Tipp,man kann die ungefüllten Blätterteigrollen auch einfrieren,dann aber nicht in Zucker wälzen.

Das Rezept ist übrigens von der Sendung “Frisch gekocht”ORF

 

Advertisements

18 Antworten

  1. hhhhmmmm wie lecker habe ich als kind immer bei meiner oma gegessen die machte immer diese köstlichen schillerlocken mit viiiiel sahne und hagelzucker !
    das mit der quarkfüllung kenne ich nicht,habe mir dein rezept kopiert und vielleicht gibt es bei heidi – meiner freundin und backfee – demnächst deine schillerlocken hmmmmm ich freue mich schon jetzt 😆
    liebe grüssle karin♥

    Gefällt mir

    15. März 2012 um 16:22

  2. eine tolle Anleitung, ich gehe zum Bäcker und hole es mir dort(grins), essen , ja, das mache ich, eine gute Woche wünsche ich dir, KLaus

    Gefällt mir

    12. März 2012 um 15:55