HUMOR IST DER KNOPF;DER VERHINDERT;DASS UNS DER KRAGEN PLATZT: von Joachim Ringelnatz

In Spanien beginnt die heilige Nacht und in Italien kommt die Befana

Die heiligen drei Könige kommen hier mit viel Glanz und Gloria

Esta noche llegan los Reys Magoscabalgata_01

Endlich hat auch das Warten der spanischen Kinder auf ihre Geschenke ein Ende,in der Nacht vom 5.auf den 6, Jänner kommen die heiligen drei Könige,( Los Reyes Magos ) in die Dörfer und Städte um den Kindern die Geschenke zu bringen,die Ankunft der Reyes wird schon am 4  Jänner durch den Botschafter der heiligen drei Könige  angekündigt,da können dann die Kinder ihre Wunschzettel in die Satteltaschen der mitgekommenen Esel werfen.Und zuverlässig werden dann die Geschenke  am 5. Jänner Abends durch die Pages,die  rabenschwarz geschminkt  sind und die Gehilfen von Balthasar sind verteilt

melchoracamello1

Caspar,Melchior und Balthasar mit ihrem Gefolge reiten sie meist auf echten Kamelen durch die Stadt,oder sitzen auf prächtig geschmückten Wagen.In den Orten am Meer kommen sie zuweilen mit dem Schiff,sie gehen dann von Bord und beginnen ,mit vielen Süßigkeiten für die Kinder gewappnet ihren prächtigen Umzug . Übrigens ist dann der 6.Jänner einer der größten Feiertage Spaniens.

CABALGATA

Und in Italien kommt die Befana das ist eine Hexe meist auf einem Besen,die den braven Kindern die Geschenke bringt

17tm2

 

Advertisements

18 Antworten

  1. Lehrreicher Beitrag. Cool, wenn man sowas auch mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann.

    Gefällt mir

    16. Januar 2012 um 01:30

  2. liebe erika,wie schön das du uns die tradition des landes näher bringst,ich finde
    die ankunft der heiligen drei könige per schiff oder auf dem kamel super. und die hexe befana verbreitet auf ihrem besen den kindern keine angst, sondern freude wegen der zu erwartenden geschenke.
    vielen dank für diesen tollen blog 😆
    liebe grüssle karin♥

    Gefällt mir

    7. Januar 2012 um 11:33

    • Danke Karin,freut mich wenn es Dir gefallen hat

      Gefällt mir

      8. Januar 2012 um 10:27

  3. Liebe Erika,
    bei euch sind es also gestandene Männer, die als die Heiligen Drei Könige erscheinen. Großartig!
    Da ist ja richtig was los, an diesem Feiertag. Auch in Rußland bekamen sie erst heute ihre Geschenke.
    Und in Italien ist es eine Hexe? Das verstehe ich ja nun gar nicht.

    Gefällt mir

    6. Januar 2012 um 19:01

    • Ja so verschieden sind nun mal die Bräuche

      Gefällt mir

      7. Januar 2012 um 08:30

  4. Friede ich auch schön und interessant schön dein Blog.Wünsche dir ein schönes Wochenende Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

    6. Januar 2012 um 16:58

  5. Augurandoti un’ottima giornata di festa, ti auguro un buon Week End:
    Un forte abbraccio da Biagio.
    http://imageshack.us/photo/my-images/249/ottimoweekend000154.jpg/

    Gefällt mir

    6. Januar 2012 um 10:04

    • Grazie caro Biagio,anche a te una felice Epifania e un sereno fine settimana

      Gefällt mir

      6. Januar 2012 um 10:35

  6. Immer interessant über die Sitten anderer Länder zu erfahren. Danke Dir liebe Erika…

    herzlich Elke

    Gefällt mir

    6. Januar 2012 um 00:59

    • Ja finde ich auch,danke Elke

      Gefällt mir

      6. Januar 2012 um 10:28

  7. Oh…das hört sich aber schön an! Geniesse den Tag!

    Gefällt mir

    5. Januar 2012 um 23:49

    • Danke Jackson,ja es ist auch schön,wenn nur nicht wieder diese Böllerschüsse wären,

      Gefällt mir

      6. Januar 2012 um 10:27

  8. Das finde ich auch Super und Interessant,
    Schönen Abend Dir Ruthi 🙂

    Gefällt mir

    5. Januar 2012 um 19:53

    • Danke Ruthi,ja ich finde es auch interessant so verschiedene Bräuche zu erleben

      Gefällt mir

      6. Januar 2012 um 10:26

  9. Liebe Erika!
    Find ich toll. dass Du uns auch andere Bräuche vorstellst, und wir sie so kennenlernen.
    Liebe Grüsse sendet Dir
    Lydia

    Gefällt mir

    5. Januar 2012 um 19:41

    • Danke Lydia,ja andere Länder andere Sitten

      Gefällt mir

      6. Januar 2012 um 10:26

  10. Ein schöner Brauch! Haben die Kinder also gar keine Geschenke an Weihnachten bekommen..? Dafür werden sie jetzt auf so wunderbare Weise belohnt! Das gefällt mir. Von der Hexe Befana habe ich auch schon gelesen, nur im Zusammenhang mit den Sonnenwendfeuern.
    Liebe Grüße Rosi

    Gefällt mir

    5. Januar 2012 um 19:32

    • Ich denke mal das die Kinder hier zu Weihnachten so Kleinigkeiten schon bekamen,denn auch hier hat man sich schon ein wenig an unsere Tradition was Weihnachten betrifft angepasst

      Gefällt mir

      6. Januar 2012 um 10:25