HUMOR IST DER KNOPF;DER VERHINDERT;DASS UNS DER KRAGEN PLATZT: von Joachim Ringelnatz

Archiv für 5. Dezember 2011

Samichlaus wia bin i froh

 

 

Samichlaus wiä bin ich froh,
dass dü aü zu miär bisch cho,
dass dü miär mit guätä Sachä
ganz ä grossi Freid willsch machä.

Mit em «Folgä» weiss i ja
dèrftis mängsmal besser gah.
Weisch ich ha halt s Händli -Wäschä
eppä scho ämal vergässä!

Hittä sind sie süüber! Luäg!
Samichläus, gäll gisch miär gnuäg
Guätzli, Niss und Mandelchärn,
weisch, dènn ha di richtig gärn !

 

Anmerkung von mir,in der Schweiz kommt der Samichlaus mit dem Schmutzli und meistens auch mit einem Esel

Übersetzung

Nikolaus wie bin ich froh

dass du auch zu mir gekommen bist

dass du mir mit guten Sachen,

eine ganz große Freude willst machen.

 

Mit dem Folgen,dass weiß ich ja,

könnte es manchmal besser sein.

Weißt ,ich habe halt das Händchen waschen

so ab und zu vergessen,

 

Heute sind sie sauber,schau,

Nikolaus,gell du gibst mir  viel,

Kekse,Nüsse und Mandelkerne,

denn weißt,dann hab ich dich richtig gern.

 

Was in der Schweiz der Schmutzli.ist in Österreich der Krampus

 

Krampus

Krampus, Pampus, Schwarzgesicht
Mich erschrickst du diesmal nicht!
Denn ich war -kann ich dir sagen-
Nur an 150 Tagen
Mal ein bisschen ungezogen.
Krampus das ist nicht gelogen
Nächstes Jahr wird`s besser sein!
Also steck die Rute ein.

 

 

Advertisements